Wem kann geholfen werden?

Wichtige Voraussetzung für eine Psychotherapie ist Ihr Wunsch, etwas zu verändern und Ihre grundsätzliche Bereitschaft, sich mit Ihren Gefühlen und Ihrem Erleben zu beschäftigen und sich dabei unterstützen zu lassen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht: Psychotherapie kann in jedem Alter hilfreich sein.

  • Familienthemen
  • Partnerschaftsthemen und deren Dynamiken
  • Patchworkfamilien und damit verbundene Themen
  • Schwangerschaft und Geburt, unerfüllter Kinderwunsch
  • Überforderung
  • Pension und Altern
  • Depressionen
  • Burnout
  • Einsamkeit / keine sozialen Kontakte
  • Selbstmordgedanken
  • Panikattacken
  • Hyperaktivität
  • Regelmäßige Schwierigkeiten im Kontakt mit anderen Menschen (zB am Arbeitsplatz, im Team am Arbeitsplatz oder wo anders)  
  • Ängste im Kontakt mit anderen Menschen, vor Autoritäten, vor engen Räumen, vor großen Plätzen, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder vor Prüfungen.
  • Eifersucht
  • Mobbing
  • Gedanken, über die Sie mit niemanden sprechen möchten ( wie zB Gefühle von Scham, Hass, Schuld, Sorgen,aber auch fremdbestimmt oder verfolgt zu werden, ...)    
  • Sie sehen sich nur mehr mit Medikamenten in der Lage ihr Leben zu leben(Psychopharmaka, Aufputschmittel oder auch Schlafmittel)    
  • Schmerzen oder Krankheit
  • Belastende Lebenssituationen (zB Tod, Trennug, Scheidung, Obsorgeverfahren,  Arbeitsplatzverlust) , die alleine schwer zu bewältigen sind.
  • Suchtproblematik zB. Spielen, Drogen, Alkohol, Medikamente, ...
  • Themen rund um Sexualität
  • Ängste
  • Sozialphobien
  • Selbstverletzung oder selbstschädingendes Verhalten
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Traumatisierungen
  • Ein Angehöriger oder Ihr Kind hat Schwierigkeiten

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, scheuen Sie sich nicht und fragen Sie mich.

Das  größte  Geschenk,

das ich von jemandem

bekommen kann,

ist das er mich sieht

mir zuhört,

mich versteht. 

und  mich   berührt.

 

Das  größte Geschenk,  

das ich einem  anderen 

 Menschen machen kann,

ihn zu sehen,  

ihm zuzuhören,

ihn zu verstehen

und ihn zu berühren.

 

Wenn das gelingt,

habe ich das Gefühl 

dass wir uns wirklich

begegnet sind.

 

                         (Virginia Satir)                                        

  _____________________

 

 

 Alles wirkliche Leben

ist Begegnung.

                   (M. Buber)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Psychotherapiepraxis Doris Schlosser