Kinder- und Jugendtherapie

In der therapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen,  ist der Aufbau einer guten und verlässlichen Beziehung zueinander das Kernstück. Die Sitzungen bei Kindern und Jugendlichen finden wöchentlich statt.

Dazu gehören eine gemeinsame Sprache, ein spielerischer, sicherer und kreativer Zugang um einen Einblick in die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen zu bekommen und wie in jeder therapeutischen Beziehung  eine Begegnung auf Augenhöhe.

Eine Einbeziehung der Erwachsenen in die Kinder- und Jugendtherapie ist eine wichtige und auch notwendige Komponente. Je jünger das Kind desto hochfrequenter wird auch die Einbeziehung der Eltern oder erwachsener Bezugspersonen  in den therapeutischen Prozeß nötig sein.

Bei Jugendlichen sind begleitende Elterngespräche auch eine notwendige und sinnvolle Ergänzung, sie finden aber weniger häufig statt.

 

Es kann aber auch bei einigen Themen sinnvoll sein, mit einem Kind oder mit einem Jugendlichen alleine zu arbeiten.

 

Das  größte  Geschenk, das ich von

jemandem   bekommen   kann,   ist,

dass   er    mich  sieht,  mir   zuhört,

mich   versteht  und  mich   berührt.

 

Das  größte   Geschenk,  das   ich

einem  anderen Menschen machen

kann, ist, ihn zu sehen,ihm zuzuhören,

ihn zu verstehen und ihn zu berühren.

 

Wenn das gelingt, habe ich das

Gefühl, dass wir uns wirklich

begegnet sind.

 

                         (Virginia Satir)                                        

  ____________________________

 

 Alles wirkliche Leben ist Begegnung.

(M. Buber)